• Mutausbruch - What if? Vom Mut zur Veränderung

    What if? #98 Den Wandel der Arbeitswelt wandeln – Agil die neue Sicherheit

    Robert Habeck hat heute einen Vorschlag zur neuen Arbeitswelt gemacht, der mich umgehauen hat. Leider im Negativen. Einer seiner Vorschläge ist die Idee des Rechtsanspruchs von Homeoffice. In dieser Folge rede ich darüber, warum dieser Vorschlag mehr als falsch ist, warum Überregulierung Gift für unsere Wirtschaft ist und wir mehr Flexibilisierung und Selbstbestimmungsfreiheit brauchen, um in dieser sich schnell verändernden Welt Zukunft gestalten zu können. Agil ist quasi das neue „Sicher“. Positiv hat mich dagegen eine moderne Verwaltung gestimmt, die die Erfordernisse der neuen Welt erkannt hat und sich gerade vorbildlich zu einer modernen Verwaltung transformiert. Das gib ein doppeltes BRAVO von mir, denn sie schaffen für die Bürger eine moderne, freundliche Behörde, mit Bürokratieabbau und schnellen Prozessen und gleichzeitig ein Arbeitsumfeld, dass Fachkräfte magisch anzieht. Solche Leuchttürme machen einfach Lust zum Nachmachen. Mehr zur aktuellen Folge:

    Summary

    In dieser Podcastfolge geht es um den Wandel in der Arbeitswelt und die Bedeutung von Agilität. Simone berichtet von einer Klausurtagung, bei der sie über die neue Arbeitswelt sprach und von einem Landratsamt, das bereits erfolgreich in der Transformation voranschreitet.

    Sie kritisiert die aktuellen Vorschläge von Wirtschaftsminister Robert Habeck, insbesondere den Rechtsanspruch auf Homeoffice, und plädiert stattdessen für mehr Flexibilität und Deregulierung.

    Simone betont dazu das dringende Erfordernis von Agilität und New Work für Unternehmen und Mitarbeiter und fordert, den Menschen in den Mittelpunkt der neuen Arbeitswelt zu stellen.

    Takeaways

    • Der Wandel in der Arbeitswelt erfordert Agilität und Transformation.

    • Vorschläge, wie der Rechtsanspruch auf Homeoffice können starre Regulierungen mit sich bringen und die Flexibilität der Unternehmen einschränken.

    • Agiles Arbeiten und Führen sind unerlässlich, um auf die Veränderungen in der Wirtschaft reagieren zu können.

    • Die neue Arbeitswelt muss den Bedürfnissen der Mitarbeiter entsprechen und gleichzeitig die Interessen des Unternehmens berücksichtigen.

    Chapters

    00:00 Einleitung und Hintergrund

    03:11 Wandel in der Arbeitswelt

    05:03 Robert Habecks Homeoffice – Vorschlag: Hände weg von Regulation der Arbeistwelt

    11:13 Agilität als neue Sicherheit

    14:02 Agiles Arbeiten und Führen

    17:20 Mensch im Mittelpunkt der neuen Arbeitswelt

    19:18 Flexibilität und Agilität als Schlüssel

    21:09 Abschluss und Aufruf zur Interaktion

    Danke für s Zuhören und weitersagen! Ich freue mich über Deine Bewertung und auch Dein Feedback. Freitag ist wieder Podcasttag. Nur Mut, herzlich Simone Gerwers

    #podcast #homeoffice #change #Bürokratie #agilearbeistwelt #newwork #wandel #arbeitswelt #agileleadership #fachkräftemangel #zukunft #mindset #organisation #agilität #Flexibilität #Klausurtagung #Leadershiptagung #moderation #speaking #Vortrag #Executivecoaching #Coaching #Mastermind #whatif #rebel4change #change #mut #mutausbruch

    What if? #97 Weisheit der Krise – Heilung oder Untergang.

    Summary #97

    In dieser Podcastfolge geht es um die Weisheit der Krise und die Frage, ob sie Heilung oder Untergang bringt. Die Gastgeberin entschuldigt sich zu Beginn für die Verspätung und spricht über die vielen Krisen, mit denen wir konfrontiert sind. Sie kritisiert die starren Antworten der Politik einer Ideologiegetriebenheit, aber auch starre Lösungsversuche in Unternehmen oder Organisationen.

    Vertrauen wird als wichtige Währung für mutige Gestalter betont. Es wird über Veränderung, Selbstwirksamkeit und den förderlichen Umgang mit Krisen gesprochen.

    Die beiden Antworten auf eine Krise sind Regression oder Weitergehen.

    Es wird betont, dass wir den Raum der Möglichkeiten nutzen sollten und bereit sein müssen, neurotische Erwartungen demütig loszulassen. Der Rückblick, das Verstehen und eine neue Vision der Zukunft sind entscheidend für den Umgang mit Krisen. Es wird betont, dass wir die Bereitschaft zum Loslassen und den Mut zum Neuen brauchen.

    Takeaways

    Vertrauen ist die Währung für mutige Gestalter.

    Wir sollten den Raum der Möglichkeiten nutzen und bereit sein, neurotische Erwartungen loszulassen.

    Der Rückblick, das Verstehen und eine neue Vision der Zukunft sind entscheidend für den Umgang mit Krisen.

    Wir brauchen die Bereitschaft zum Loslassen und den Mut zum Neuen.

    Chapters

    00:00 Entschuldigung für die Verspätung

    01:29 Krisen in der Wirtschaft und Zukunftsängste

    03:26 Kritik an Starrheit

    04:24 Vertrauen als Währung für mutige Gestalter

    05:22 Veränderung und Selbstwirksamkeit

    06:19 Politik als Dienstleister für Wirtschaft und Menschen

    07:40 Umgang mit Krisen und Entscheidungen

    09:06 Zwei Antworten auf eine Krise: Regression oder „anders“ Weitergehen

    10:01 Der Raum der Möglichkeiten und die Komplexität

    11:23 Die Erlaubnis zur Veränderung und das Loslassen von neurotischen Erwartungen

    13:08 Rückblick, Verstehen und eine neue Vision der Zukunft & neue Narrative

    15:33 Bereitschaft zum Loslassen und Mut zum Neuen

    Ich freue mich auf Dein Feedback. Freitag ist wieder Podcast, bis dahin. Deine Simone Gerwers

    #Podcast #change #wandel #Veränderung #transformation #Krise #Leadership #newleadership #neuearbeitswelt #arbeitswelt #newwork #speaking #executivecoaching #ziele #mut #mutausbruch #zuversicht #coaching #whatif #ebel4change

    What if? #96 Ja, ich will. Feel the Change – Hallo 2024

    Summary

    In dieser Podcastfolge geht es um das Thema vom Change zur Transformation. Simone spricht darüber, wie Menschen oft Angst oder Bedenken gegen Veränderungen haben und wie wichtig es ist, Emotionen als Treiber für Veränderungen zu nutzen. Sie erklärt, dass es nicht ausreicht, Veränderungen nur zu kommunizieren, sondern dass es greifbare Zukunftsbilder braucht, um Menschen zu motivieren. Simone betont auch die Bedeutung von Empathie und reflektiert über die Tatsache, dass nicht jeder für Veränderungen gewonnen werden kann. Zum Jahreswechsel spricht sie über die Bedeutung von Ruhe und Gelassenheit und kündigt ihre Jahrescoaching- und andere Angebote an.

    Takeaways

    • Emotionen sind ein wichtiger Treiber für Veränderungen.

    • Greifbare Zukunftsbilder motivieren Menschen, Veränderungen anzunehmen.

    • Empathie ist entscheidend, um Menschen für Veränderungen zu begeistern.

    • Nicht jeder kann für Veränderungen gewonnen werden, aber durch offene Gespräche kann Widerstand verringert werden.

      #Change #wandel #2024 #Jahresbeginn #Neustart #neubeginn #Mut #Ziele #Visionen #Podcast #Zuversicht #Veränderung #Transformation #jahrescoaching #executivecoaching #Emotionen #Gefühle #Angst #Widerstand #rebel4change #whatif #Klausurtagungen #vorträge #keynote #zukunftsbild #narrative #zukunft #Sinn #Leadership #newleadership #neuearbeit #neuearbeitswelt

    Chapters

    00:00Willkommen in 2024

    00:31Das Thema vom Change zur Transformation

    01:01Angst und Bedenken gegen Veränderungen

    02:25Emotionen als Treiber für Veränderungen

    03:16Schwierigkeiten, Menschen für Veränderungen zu gewinnen

    04:18Die Bedeutung von Emotionen bei Veränderungen

    06:10Unterschiedliche Gefühle bei Veränderungsvorhaben

    08:02Greifbare Zukunftsbilder als Motivation für Veränderungen

    09:29Umgang mit Bedenken und Ängsten bei Veränderungen

    10:27Empathie als Schlüssel zur Begeisterung für Veränderungen

    12:52Nicht jeden für Veränderungen gewinnen können

    13:21Die Bedeutung von Ruhe und Gelassenheit zum Jahreswechsel

    15:43Wahrnehmung der eigenen Gefühle bei Veränderungen

    16:12Ankündigung von Jahrescoaching und anderen Angeboten

    18:28Der Beginn eines neuen Jahres als Chance für Veränderungen

    What if? #95 Loslassen und Aufbruch

    Summary

    In dieser letzten Folge des Jahres 2023 blickt Simone auf den Relaunch ihres Podcasts zurück und betont, dass sich die Themen im Laufe des Jahres geändert haben, aber der Fokus auf Change, neue Arbeitswelt und Führung geblieben ist. Sie diskutiert verschiedene Themen wie den Fachkräftemangel, die Viertagewoche, New Leadership und die Bedeutung von Human Resources. Simone spricht auch über die Bedeutung von New Work und wie es sich in einer sich ständig verändernden Welt entwickelt. Sie teilt ihre Erfahrungen mit Yoga und den Rauhnächten und betont die Bedeutung des Loslassens als Schlüssel zur Veränderung. Simone spricht über die Kunst des Loslassens und die Bedeutung von Zuversicht in den Neuanfang. Sie ermutigt die Hörer, Ziele zu setzen und gleichzeitig loszulassen. Abschließend bedankt sie sich bei den Hörern und empfiehlt ihr Buch ‚Mutausbruch, das Ende der Angstkultur‘ als Begleiter für den Neustart im neuen Jahr.

    Takeaways

    Der Podcast hat sich im Laufe des Jahres verändert, aber der Fokus auf Change, neue Arbeitswelt und Führung ist geblieben.

    Themen wie Fachkräftemangel, Viertagewoche, New Leadership und Human Resources wurden diskutiert.

    Die Bedeutung von New Work und die Kunst des Loslassens wurden betont.

    Zuversicht in den Neuanfang und das Setzen von Zielen wurden als wichtige Elemente für positive Veränderungen hervorgehoben.

    Chapters

    00:00 Rückblick auf den Relaunch des Podcasts

    02:22 Themen: Fachkräftemangel, Viertagewoche, New Leadership

    03:47 Die Bedeutung von Human Resources

    05:03 Change in der neuen Arbeitswelt

    06:30 Die Bedeutung von New Work

    07:21 Yoga und die Rauhnächte

    08:46 Loslassen als Schlüssel der Veränderung

    10:14 Die Kunst des Loslassens

    13:46 Zuversicht in den Neuanfang

    19:04 Ziele setzen und Loslassen

    20:34 Der Klang des Neuanfangs

    21:13 Dank an die Hörer und Buchempfehlung

    22:11 Abschlussworte und Ausblick auf das neue Jahr

    Auf ein Neues! Danke & Nur Mut, Deine Simone Gerwers

    Vielleicht passt ja mein Buch „Mutausbruch – Das Ende der Angstkultur“, erschienen bei Midas wunderbar zum Neustart 2024.

    #Mutausbruch #Jahreswechsel #loslassen #Neuanfang #Innehalten #Reflexion #Wandel #Change #transformation #Buchtipp #Angst #Mut #Neuanfang #neuearbeitswelt #newleadership #selfleadership #Zuversicht #Aufbruch #Rauhnächte #whatif #rebel4change

    What if? #94 Zuversicht und die 3 Seiten einer Sache

    Weihnachten steht vor der Tür. Für viele heißt es Zeit zum Entschleunigen, zum Innehalten, Zeit für die Familie. Wenn die Zeiten unbeständig, unsicher oder auch schwer sind ist es schwieriger den Hebel umzulegen und heiter zu bleiben. Wie können wir einen zuversichtlichen Rahmen schaffen, um dem Fest Raum zu geben? Eine Wahrheit ist, dass die Situation nicht besser wird, wenn wir uns sorgen und Trübsal blasen. Vielmehr tut es sogar gut bestehende Sorgen und Probleme mal wegzupacken. Wir können sie nach dem Fest gern wieder hervorholen und schauen, wo es was zu lösen gibt und wo wir uns in Akzeptanz üben dürfen. Die Briten haben einen Spruch, der da lautet: „Humour is tragedy plus time.“ Man kann sich tatsächlich mit der „segensreichen“ Wirkung, dass alles ein Ende hat, alles irgendwann vorbei ist trösten. Was gefragt ist, ist Geduld. Okay, nicht jeder Mensch ruht so in sich und in Gelassenheit. Dennoch: „Es ist we es ist.“ schafft manchmal schon den nötigen Abstand. Akzeptanz unveränderlicher Dinge, oder auch gerade nicht veränderbarer, ist eine lohnenswerte Lernaufgabe. Für Karl Valentin hatte jedes Ding gleich 3 Seiten. Mit diesem Gedankenspiel konnte er sich seinen Sorgen entledigen. Diese 3 Seiten sind:

    1. die positive Seite

    2. die negative Seite und

    3. die komische oder lustige Seite.      

    Probiere es gern mal aus. Eine Haltung heiterer Gelassenheit entsteht ganz sicher auch daraus sich selbst nicht ganz so wichtig zu nehmen. In schweren Zeiten, in Zeiten der Krise lohnt sich ein Blickrichtungswechsel allemal. Das schafft innere Freiheit. Diesen Zustand kreieren wir, wenn wir in der Lage sind, uns auf unsere innere Stärke verlassen zu können. Sie entsteht, wenn wir uns selbst vertrauen und uns auf unsere Selbstwirksamkeit verlassen können. Dann kann im Außen jeder Sturm toben. Wir halten mit unserer inneren Stärke dagegen, so wie ein Baum mit kräftigen Wurzeln, dessen Äste und Zweige sich geschmeidig im Wind wiegen, er aber stabil im Boden verankert bleibt. Ich möchte ein tolles Buch empfehlen: „Zuversicht – Die Kraft der inneren Freiheit und warum sie heute wichtiger ist denn je.“ Ulrich Schnabel, erschienen im Pantheon Verlag. In diesem Buch findet Ihr am Ende ein Erste Hilfe Programm zur Zuversicht. Ich habe es für diese Podcastfolge etwas modifiziert und um meine Gedanken aus meinem Buch „Mutausbruch – Das Ende der Angstkultur“, erschienen im Midas Verlag ergänzt.

    In dieser Folge gibt es eine Kurzfassung

    1. Slow down

    2. Move

    3. Changing Glases

    4. New meaning

    5. Follow the Purpose

    6. To be thankful

    7. By virtue of we

    Hier schließt sich der Kreis. Weihnachten ist das Fest der Liebe, ein Fest, dass wir gemeinsam begehen. Schön, wenn wir gerade in diesen Tagen mit offenen Augen auch die Menschen sehen, die allein sind, die keine Beziehungen haben. Beziehungen sind der wichtigste Halt. Eine kleine Geste kann viel bewirken.

    Ich wünsche uns allen ein besinnliches Fest, schöne Stunden mit lieben Menschen und Lachen.

    Ihr wisst ja: Jedes Ding hat mindestens 3 Seiten. Die Komische ist garantiert ein Allzweckpflaster in jeder Krise.

    Danke für Deine Zeit. Freitag ist immer Podcasttag und wir hören uns nächste Woche, zum letzten Mal in diesem Jahr.

    Zünden wir die Lichter an, es gibt Mut zur Zuversicht, denn sie ist aktive Hoffnung.

    Deine Simone Gerwers

    Mehr rund um das Thema Change gibt es hier: https://simone-gerwers.de

    #podcast #zuversicht #weihnachten #weihnachtsfolge #wandel #dankbarkeit #Liebe #Hoffnung #Selbstwirksamkeit #speaking #Vortrag #Executivecoaching #Coaching #leadership #Selfleadership #Fokus #2023 #Blickrichtungswechsel #Krise #Weihnachtskrise #Zukunft #Podcasttag #whatif #Licht