• coaching4changetalk

    Folge 38 – Aus Fehlern lernen

    Aus Fehlern lernen. Klar, wer will es nicht. Aber das ist nicht die Frage, in einer Gesellschaft, in der Fehler, Scheitern, Versagen Tabu sind. Zeitschriften und Magazine titeln: Aus Fehlern lernen, doch ein Aufruf zur Fehlerkultur, das Erklären, wie wichtig Fehler sind werden nicht dazu führen, dass wir unseren Umgang mit Fehlern ändern. Die Einsicht und der Wille sind da, doch die Angst vor dem Fehler sitzt uns viel zu oft im Nacken, um ein Wagnis einzugehen. Wir leben in einer Gesellschaft der Erfolgreichen. Fehler sind gesellschaftliche Tabuzone! Damit ist der Fokus klar: Alle Energie auf Fehlervermeidung. Sicherheit statt Risiko. Was uns antreibt, ist in Wirklichkeit ein Hemmschuh. Wie war es noch einmal: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!“ Was wir brauchen, ist Mut zu einem gesellschaftlichen Umdenken, zum Tabubruch. Wir sollten uns trauen, Erfolg neu und anders zu denken. Wie geht so etwas? Hör doch einfach mal rein und diskutiere mit mir auf www.coaching4change.eu/blog mit. Make that Change. Nur Mut!

    Wenn Du noch mehr Lust auf Mut hast und Dich mit Mut anstiften lassen magst, dann hör doch gern mal auf: www.mut-ausbrühe.de rein. 
    #Fehler #Fehlerkultur #Change #Mut #Erfolg

    Folge direkt herunterladen

    Folge 37 Mut zur Selbstbestimmung

    Kennt Ihr das auch? Ihr seid gefühlt total unter Termindruck und es schlängelt sich immer wieder noch etwas rein, was auch unbedingt erledigt werden will. Die To do  – Liste wächst, statt kleiner zu werden. Dazu klingelt das Telefon am Stück und die Rückrufliste ist schon ewig lang. Oft höre ich dann von meinen Kunden: Ich kann da gar nichts ändern, weil die Umstände halt so sind. Fühlst Du Dich fremdgesteuert oder sind bist Du es? Hört gern mal rein in die Podacastfolge 37 – Mut zur Selbstverantwortung. Ich freue mich, wenn Du diesen Podcast bei i tunes bewertest und gern mit mir auf dem coaching4changeTalk Blog weiter diskutierst. 


    Nur Mut, Deine Simone Gerwers #Mut #Change #Erfolg 

    Folge direkt herunterladen

    Folge 36 Angst versus Freiheit

    Wieder eine Terrormeldung. Ich gebe zu, dass diese Meldungen bei mir ein mulmiges Gefühl hinterlassen. Ja und manchmal ist es tatsächlich Angst die mich beschleicht. Zum Beispiel am Bahnhof oder am Flughafen, im Stadion bei einem Konzert schickt mir mein Kopf ganz plötzlich schon mal angsteinflößende Bilder, die den einen oder anderen Angstgedanken auslösen. In Gesprächen mit Freunden höre ich neuerdings vermehrt den Satz: Es wird nie wieder so sein, wie es einmal war. Unsere Unbeschwertheit bekommen wir nicht zurück. Ist es wirklich so? Regiert uns zukünftig die Angst? Wer sagt, dass es so weiter gehen muss? Müssen wir uns wirklich von der Angst des Unvorhersehbaren vereinnahmen lassen? Wie können wir uns diesem mächtigen Gefühl von Angst stellen?

    Reinhören, mitdiskutieren und gern den Podcast als Dank auf i tunes bewerten. Ich sage herzlich Danke und bleiben Sie mir treu“. Nur Mut, Ihre Simone Gerwers

    Folge direkt herunterladen

    Folge 35 Liebe als Mutquelle

    Was hat Mut mit Liebe zu tun?

    Philippe Petit musste sich von der Polizei zur Rede stellen lassen, weil er voller Mut auf einem Seil zwischen den Türmen des World Trade Centers balancierte.
    Er sagte aus tiefem Herzen:“ Wenn ich 3 Apfelsinen sehe, dann muss ich jonglieren und wenn ich 2 Türme sehe, dann muss ich gehen.“ Was da tief aus seinem Herzen sprach, war die liebe zur Sache, tiefe Begeisterung. Wann kannst Du nicht anders, als mutig zu sein?
    Ich freue mich, wenn Du auch in diese Podcastfolge reinhörst und mit mir zum Thema auf dem Blog. www.coaching4change.eu weiter diskutierst.
    Wenn Du Lust auf mehr Mut hast, dann schau gern auch mal wieder bei den Mutausbrüche vorbei. Aktuell gibt es dort Thomas Sattelberger im Mut-interview.
    Ich freue mich drauf und sage Danke!
    Nur Mut, Deine Simone Gerwers 
    #Mut #Podcast #Change #Führung

    Folge direkt herunterladen

    Folge 34 – Mut zur Abgrenzung

    Wie oft fehlt uns der Mut uns von anderen Meinungen und Handlungen abzugrenzen?

    Wie oft passiert es, dass wir lieber den Mund halten?
    Wie oft labern wir im Weichspülgang, statt Klarheit zu demonstrieren?
    Immer wenn uns so etwas passiert (und sind Sie ehrlich, es passiert mir, genau wie Ihnen) dann bewegen wir uns im Bereich von Mutlosigkeiten. Oberflächlich, weichgespült, ignorant, so werden wir in solchen Momenten von unserer Umwelt wahrgenommen. Mich persönlich nervt es, wenn mir Menschen so begegnen. Und ich ärgere mich über mich und meine kleine Mutlosigkeiten, die scheinbar irgendwie so passieren. Als Führungskraft katapultieren Sie sich damit ganz schnell ins aus, denn Ihre Mitarbeiter erwarten „Führungsstärke“. Von Mutlosigkeiten und dem Mut sich abzugrenzen handelt diese Poscastfolge Nr. 34 – Mut zur Abgrenzung. 
    #Change #Führung #Mut

    Folge direkt herunterladen